Luftballons als Zeichen der Hoffnung

Regensburger Feiern zum Papstgeburtstag

REGENSBURG, 11. April 2012 (Vaticanista).- Anlässlich des 85. Geburtstages Papst Benedikt XVI. startet die Initiative „Deutschland pro Papa “ eine außergewöhnliche Aktion: „85 Luftballons für Benedikt – Zeichen der Hoffnung“. Unter der Schirmherrschaft des Papstbruders und ehemaligen Domkapellmeisters Prälat Georg Ratzinger werden am Vortag, Sonntag, den 15. April pünktlich zum Angelus um 12 Uhr, 85 gelb-weiße Luftballons vom „Papsthügel“ auf dem Islinger Feld in Regensburg gestartet. Die ersten 85 Besucher, die ab 11 Uhr auf dem „Papsthügel“ eintreffen, bekommen einen Ballon in die Hand und dürfen ihn steigen lassen, bevor das Angelus-Gebet beginnt.

Bereits dreimal besuchte Papst Benedikt XVI. in seiner erst siebenjährigen Amtszeit seine alte Heimat, darunter im September 2006 Regensburg, wo er mit vielen Tausend Gläubigen auf dem Islinger Feld die Heilige Messe feierte. Die Initiative „Deutschland pro Papa“ will eigenem Bekunden zufolge dem Aufruf des Pontifex zur Neuevangelisierung folgen: Um auch diejenigen zu erreichen, die der Kirche oder dem christlichen Glauben an sich fern stehen, haben sich die Initiatoren geplant, jedem Ballon ein kleines Briefchen beizugeben, das mit einigen Sonnenblumensamen gefüllt ist: „Samen als Zeichen des Wachstums und der Hoffnung – Hoffnung für ein neues Leben, feste Verwurzelung im Glauben und Wachstum“, wie es in einer Erklärung des Vereins heißt. Auch wenn der Finder nicht religiös sei, könne ein Same immer ein Zeichen der Hoffnung sein, schreiben die Veranstalter. Den Samen zu säen lohnt sich: Den Finder, der „Deutschland pro Papa“ die schönsten Bilder seiner Sonnenblumen sendet, wird mit einer Überraschung und der Veröffentlichung seiner Fotos belohnt.

Am Sonntag den 29. April lädt dann der Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller in den Regensburger Dom zur Pontifikalvesper mit Eucharistischem Segen ein. Der Beginn ist für 15 Uhr geplant. Anschließend gibt es Freibier auf dem Domplatz.

 

 

Artikel drucken

Dieser Beitrag wurde unter Bewegungen - Initiativen, Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.