Monatsarchive: Juli 2013

Ehemaliger KZ-Insasse Prälat Scheipers feierte 100. Geburtstag

Als Priester bot er zwei Diktaturen die Stirn DACHAU, 25. Juli 2013 (Vaticanista/EOMUC).- Hermann Scheipers entkam als Verfolgter der Nazis nur knapp dem Tod. Am gestrigen Mittwoch beging er in freudiger Dankbarkeit seinen 100. Geburtstag mit einer heiligen Messe in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für Ehemaliger KZ-Insasse Prälat Scheipers feierte 100. Geburtstag

Brücken des offenen Dialogs

Orientalische Christen feiern Gründung eines Zentralrats Von Michaela Koller MÜNCHEN, 24. Juli 2013 (Vaticanista).- Als Brückenbauer zwischen Religionen, Konfessionen und Kulturen sieht sich der neu gegründete Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland (ZOCD). Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Interreligiöser Dialog, Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für Brücken des offenen Dialogs

Papst Franziskus in Brasilien auf den Spuren seines Vorgängers

Weihe seines Pontifikats und Besuch von Suchtkranken Von Michaela Koller RIO DE JANEIRO, APARECIDA, 24. Juli 2013 (Vaticanista).- Papst Franziskus hat am Mittwoch in Brasilien den großen Marienwallfahrtsort Aparecida besucht und dort sein Pontifikat der Muttergottes geweiht. „Von ihr lernt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Vatikan, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert für Papst Franziskus in Brasilien auf den Spuren seines Vorgängers

Ägyptens Christen haben Grund zur Hoffnung

Monsignore Joachim Schroedel aus Kairo sprach in Deutschland HOHENFELS, 16. Juli 2013 (Vaticanista/PM).- Die Machtübernahme des Militärs in Ägypten gibt den Christen Grund zur Hoffnung. Das sagte der in Kairo ansässige deutsche Priester Joachim Schroedel bei einem Gesprächsabend der Seelsorgeeinheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für Ägyptens Christen haben Grund zur Hoffnung

„Im Libanon ist die Lage sehr gefährlich“

Ein Interview mit Jesuitenpater Samir Khalil Samir im Auftrag der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) MÜNCHEN, BEIRUT, 16. Juli 2013 (Vaticanista/KNA).- Der ägyptische Jesuit Samir Khalil Samir, Leiter des CEDRAC (Zentrum für die Erforschung des arabischen Christentums) in Libanons Hauptstadt Beirut, ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für „Im Libanon ist die Lage sehr gefährlich“