Monatsarchive: Januar 2017

Nordnigeria – einer der gefährlichsten Orte für Christen

Interview mit IGFM-Afrikareferenten Emmanuel Ogbunwezeh Emmanuel Franklyne Ogbunwezeh ist Referent für Sub-Sahara-Afrika der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Regelmäßig reist der katholische Sozialethiker nach Nigeria, wo er geboren ist, um sich über die Lage der Christen und die Situation der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für Nordnigeria – einer der gefährlichsten Orte für Christen

„Das Lebenszeugnis der Christen erneuert die Welt“

Rede beim Kongress „Freude am Glauben“ am 23. April 2016 in Aschaffenburg Von Michaela Koller Referentin für Religionsfreiheit, Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) Der Vortrag auf Bonifatius TV:   „Und wenn ein Glied leidet, so leiden alle Glieder mit; und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorträge | Kommentare deaktiviert für „Das Lebenszeugnis der Christen erneuert die Welt“

Hindunationalisten schüren Ängste vor Minderheiten

Gewalt und radikale Forderungen nehmen unter Modis Regierung zu Von Michaela Koller Der folgende Beitrag ist im „Jahrbuch Religionsfreiheit 2016“ erschienen, das Thomas Schirrmacher und Max Klingberg herausgegeben haben. Der Hindunationalismus in Indien ist wieder auf dem Vormarsch und damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für Hindunationalisten schüren Ängste vor Minderheiten

Im Zeichen des Kreuzes – geboren!

Christen im Heiligen Land Ägypten feiern Weihnachten Von Monsignore Joachim Schroedel, Kairo KAIRO, 6. Januar 2017 (Vaticanista).- Vor 85 Jahren wurde der Historienfilm „Im Zeichen des Kreuzes“ inszeniert und im November 1932 zum ersten Mal gezeigt. Der Film von Cecil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfehlung der Redaktion, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert für Im Zeichen des Kreuzes – geboren!