Francesco und der Papst

Der Soundtrack zum Film

MÜNCHEN/FREIBURG, 14. April 2011 (Vaticanista).- Am 21. April läuft der Kinofilm „Francesco und der Papst“ bundesweit in den deutschen Kinos an. Der Film bietet einmalige Einblicke hinter die Kulissen des Vatikans aus der Sicht eines zehnjährigen Jungen. Francesco stammt aus einem ärmlichen Vorort von Rom. Er träumt davon, im Chor der Sixtinischen Kapelle für den Papst singen zu dürfen. Am Ende geht Francescos großer Wunsch in Erfüllung: Der Junge wird ausgesucht, bei einem Privatkonzert zu Ehren von Papst Benedikt XVI. ein Solo zu singen.

Die Sakralmusik bringt in dem Film beide zusammen: Den Papst, der die Kirche auf der Grundlage ihrer großen Tradition in die Zukunft führt, und den Jungen mit der einzigartigen Stimme, der langsam in eine Welt voller Rituale hineinwächst. Die CD enthält eine Auswahl aus dem Soundtrack des Films: die schönsten Konzerte des päpstlichen Chores und die beeindruckenden Solostücke, die Francesco für den Papst singen darf.

[CD Hörbuch, ISBN 978-3-451-31934-1 Herder Audio 2011]

Artikel drucken

Dieser Beitrag wurde unter Tipps/Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.