Gaudium magnum!

ROM, 13. März 2013 (Vaticanista).- Die Armen und Glaubenstreuen sind Papst: Jorge Mario Kardinal Bergoglio, bislang Erzbischof von Buenos Aires, ist zum Nachfolger Petri gewählt worden. Im fünften Wahlgang entschieden sich die im Konklave Versammelten für den „Kardinal der Armen“, wie er bislang genannt wurde. Er trat am Mittwoch nach 20 Uhr mit Gesten der Demut auf den Balkon der Mittelloggia des Petersdoms. „Guten Abend“ sagte er zunächst schlicht, um dann später um Gebet für seinen petrinischen Dienst zu bitten und sich zu verneigen. Vaticanista berichtet erst am Donnerstag ausführlicher, denn an diesem Abend muss gefeiert werden.

Artikel drucken

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten, Vatikan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.