“Inseln der Barmherzigkeit in einem Meer der Gleichgültigkeit”

Botschaft von Papst Franziskus zur diesjährigen Fastenzeit veröffentlicht

Von Michaela Koller

ROM, 27. Januar 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- In seiner diesjährigen Fastenbotschaft warnt Papst Franziskus vor Gleichgültigkeit und Allmachtswahn. Die österliche Bußzeit sei eine „Zeit der Erneuerung für die Kirche, für die Gemeinschaften wie für die einzelnen Gläubigen“. „Vor allem aber ist sie eine ‚Zeit der Gnade‘“, schreibt das Kirchenoberhaupt. Diese Gnade zeige sich darin, dass niemand Gott gleichgültig sei. „Jeder von uns liegt ihm am Herzen, er kennt uns beim Namen, sorgt sich um uns und sucht uns, wenn wir uns von ihm entfernen“, heißt es in der Botschaft weiter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Vatikan | Kommentare deaktiviert

Erzbischof Schick: Zunahme von Übergriffen auf Juden erschreckend

Gedenken zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

Von Michaela Koller

MÜNCHEN, 27. Januar 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Christen haben aus Anlass des 70. Jahrestags der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch Truppen der Sowjetunion am heutigen Dienstag an die Opfer des Holocaust gedacht: In Gottesdiensten, Gedenkstunden sowie Erklärungen. Vor einem erneuten Aufflammen einer tödlichen Judenfeindlichkeit warnte etwa der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Interreligiöser Dialog, Nachrichten | Kommentare deaktiviert

Kölner Generalvikar Heße neuer Erzbischof von Hamburg

Wahl hat ihn “innerlich aufgewühlt”

Von Michaela Koller

HAMBURG, ROM, 27. Januar 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Der Kölner Generalvikar Prälat Stefan Heße wird neuer Erzbischof von Hamburg. Papst Franziskus ernannte den 48-Jährigen am Montag und bestätigte so die Wahlentscheidung des Domkapitels. Am 14. März wird der Prälat zum Bischof geweiht und damit jüngster Oberhirte einer Diözese in Deutschland sein. Er tritt die Nachfolge von Erzbischof Werner Thissen an, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand getreten ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert

Christen halten an ihrem Glauben fest

Pater-Werenfried-Jahresgedenken von Kirche in Not in Köln

Von Michaela Koller

KÖLN, 25. Januar 2015 (Vaticanista/Die Tagespost).- Die radikalislamische Sekte Boko Haram in Nigeria wird zunehmend mächtiger und brutaler: Die Christen dort halten aber an ihrem Glauben fest. Das berichtete der nigerianische Erzbischof Ignatius Kaigama von Jos. „Sie sprechen ohne Angst und Scham offen über ihren Glauben und riskierten ihr Leben als Bischöfe, Priester und einfache Christen“, sagte der Erzbischof bei einem Podiumsgespräch unter der Leitfrage: „Islamismus außer Kontrolle – wer stoppt die Fanatiker?“. Nach Köln hatte dazu das weltweite katholische Hilfswerk Kirche in Not im Rahmen des Jahresgedenken seines Gründers Pater Werenfried van Straaten eingeladen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewegungen - Initiativen, Nachrichten | Kommentare deaktiviert

Nigeria: Offen über den Glauben sprechen

Kirche in Not: Pater-Werenfried-Jahresgedenken mit Gästen aus Nigeria und Ägypten

Von Michaela Koller

KÖLN, 20. Januar 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Christen in Europa müssen mehr über ihren Glauben Zeugnis ablegen, hat am Samstag der Jesuitenpater und Vatikanberater Samir Khalil Samir in Köln angemahnt. „Ein Christ ohne eigene missionarische Aktivitäten ist nur ein halber Christ“, sagte der ägyptische Geistliche beim Jahresgedenken an Pater Werenfried van Straaten, zu dem das weltweite katholische Hilfswerk Kirche in Not eingeladen hatte. Christen verbreiteten ihren Glauben aber durch das Zeugnis, nicht durch Gewalt, betonte Samir vor mehreren hundert Gästen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert