„Benedikt XVI. suchte nach der tatsächlichen europäischen Rechtstradition“

Interview mit der Professorin für Römisches Recht Nadja El Beheiri

BUDAPEST, 4. Juli 2015 (Vaticanista/Die Tagespost).- In keinem Rückblick auf das Pontifikat Papst Benedikts XVI. darf ein Hinweis auf seine Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011 fehlen, da sie einen der Höhepunkte darstellte. Mehrfach zitierte er darin den Salzburger Rechtshistoriker Wolfgang Waldstein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfehlung der Redaktion, Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Comments Off

„Es geschehen wieder Martyrien“

Interview mit dem Rektor des Päpstlichen Armenischen Kollegs Monsignore Georges Dankaye

Von Michaela Koller

KÖLN, 4. Juli 2015 (Vaticanista/Die Tagespost).- Genau 100 Jahre nach seinem Martyrium hat die Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen den armenisch-katholischen Erzbischof Ignatius Maloyan posthum mit ihrem alljährlichen Preis gewürdigt. Die Urkunde sowie das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro für armenisch-katholische Christen in der Türkei nahm der Rektor des Päpstlichen Armenischen Kollegs in Rom und Apostolischer Administrator von Jerusalem und Amman, Monsignore Georges Dankaye, entgegen. Michaela Koller befragte ihn zu dem heiligmäßigen Preisträger.

Msgr. Dankaye mit dem syrisch-orthodoxen Pater Gabriel; Foto: M. Koller

Msgr. Dankaye mit dem syrisch-orthodoxen Pater Gabriel; Foto: M. Koller

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionsfreiheit - Menschenwürde | Comments Off

„Wir sind in Euren Händen, aber wir sterben für Jesus Christus”

Preis für Märtyrer Erzbischof Ignatius Maloyan

Von Michaela Koller

KÖLN, 4. Juli 2015 (Vaticanista/Die Tagespost).- Genau 100 Jahre nach seinem Martyrium hat die Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen den armenisch-katholischen Erzbischof Ignatius Maloyan posthum mit ihrem alljährlichen Preis gewürdigt. Die Urkunde sowie das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro für armenisch-katholische Christen in der Türkei nahm der Rektor des Päpstlichen Armenischen Kollegs in Rom und Apostolischer Administrator von Jerusalem und Amman, Monsignore Georges Dankaye, entgegen.

Copyright: IGFM/ K. Hafen

Copyright: IGFM/ K. Hafen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionsfreiheit - Menschenwürde | Comments Off

„Ein großer Wurf“ zur rechten Zeit

Kardinal Marx zur Enzyklika „Laudato si“

Von Michaela Koller

MÜNCHEN, 4. Juli 2015 (Vaticanista/Die Tagespost).- „Ein großer Wurf“ sei Papst Franziskus mit der neuen Enzyklika „Laudato si“ gelungen. Davon ist Reinhard Kardinal Marx überzeugt, der als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz das päpstliche Rundschreiben in der Katholischen Akademie in München vorstellte – zur selben Stunde, wie der Vatikan das Dokument vorstellte. Er hofft nun auf ein globales Umdenken in Wirtschafts- und Umweltfragen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Vatikan, Weltkirche - Ökumene | Comments Off

Ermunterung zum Glauben an den Herrn der Geschichte

Exklusiv-Interview mit dem Friedensnobelpreisträger Bischof Belo aus Osttimor

Von Michaela Koller

ROM, 2. Juli 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Er ist der einzige lebende katholische Geistliche, der Friedensnobelpreisträger ist: Der osttimoresische Bischof Carlos Filipe Ximenes Belo SDB. Im Jahr 1996 erhielt er diese höchste Auszeichung zusammen mit José Ramos-Horta, der später Außen- sowie Premierminister und Präsident seines Landes wurde. Das Haus des Oberhirten in der Hauptstadt Dili stand in schwerster Zeit für die bedrängten Menschen stets offen; er sammelte systematisch Beweise für die Menschenrechtsverletzungen in seinem Land. Der Anteil der Katholiken stieg in dieser Zeit von 30 Prozent im Jahr 1975 auf mehr als 90 Prozent im Jahr 1999. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfehlung der Redaktion, Lebenszeugnisse, Nachrichten, Weltkirche - Ökumene | Comments Off