Palmsonntag – Wer kommt “im Namen des Herrn”?

Besinnung zur Fastenzeit aus der christlich-arabischen Welt / 6

Von Monsignore Joachim Schroedel

KAIRO, 31. März 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Vaticanista veröffentlicht in dieser Fastenzeit einmal in der Woche eine Besinnung, die Msgr. Joachim Schroedel aus Kairo für ZENIT verfasst hat. Fast zwanzig Jahre, bis August 2014, war Schroedel im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz der Seelsorger der deutschsprachigen Katholiken in Ägypten, zuständig auch noch für acht weitere Länder. Der Geistliche aus dem Bistum Mainz unterstützt nun den Apostolischen Vikar in Alexandria, Bischof Zaki, in der Seelsorge für die Deutschsprachigen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Betrachtungen, Interreligiöser Dialog, Katechese, Nachrichten | Kommentare deaktiviert

„Die Reife einer Gesellschaft misst sich am Verhältnis zu den Minderheiten“

Kloster Andechs: Thema bedrohte Volksgruppen/ Teil 2

Von Michaela Koller

MÜNCHEN, 25. März 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Nächste Woche jährt sich der Todestags des heiligen Papst Johannes Paul II. zum zehnten Mal. Unschätzbar groß war sein Beitrag zum Frieden in Europa. Das Motto seiner Botschaft zum Weltfriedenstag am 1. Januar im Wendejahr 1989 galt bezeichnenderweise den Minderheiten: „Frieden schaffen – Minderheiten achten“. Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedler und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, erinnert gerne an diese Losung sowie die hohen Maßstäbe des heiligen Friedensvisionärs. Die Reife einer Gesellschaft werde an ihrem Verhältnis zu ihren Minderheiten gemessen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewegungen - Initiativen, Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert

Bedrohte Christen: Nicht mehr mit Schutzzusagen abspeisen lassen

Kloster Andechs: Thema bedrohte Volksgruppen / Teil 1

Von Michaela Koller

MÜNCHEN, 24. März 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Der „Heilige Berg“ der Bayern, Andechs, zweitgrößter Wallfahrtsort im Freistaat, ist am Sonntag Schauplatz eines leidenschaftlicher Appells für das Eingreifen zugunsten der Christen in Syrien und im Irak gewesen. Der Hilfeschrei kam diesmal von einem Deutschen mit syrischen Wurzeln: Raid Gharib, engagierter syrisch-orthodoxer Christ und Politikwissenschaftler warnte: „Das Christentum steht in diesen Ursprungsländern vor der Auslöschung und die Welt schaut zu.“ Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer, der mit ihm auf dem Podium der 43. Andechser Europatage saß, senkte den Blick nachdenklich, ja betroffen.

Foto: M. Koller

Foto: M. Koller

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert

Leiden im Orient

Besinnung zur Fastenzeit aus der christlich-arabischen Welt / 5

Von Monsignore Joachim Schroedel

KAIRO, 24. März 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Vaticanista veröffentlicht in dieser Fastenzeit einmal in der Woche eine Besinnung, die Msgr. Joachim Schroedel aus Kairo für ZENIT verfasst hat. Fast zwanzig Jahre, bis August 2014, war Schroedel im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz der Seelsorger der deutschsprachigen Katholiken in Ägypten, zuständig auch noch für acht weitere Länder. Der Geistliche aus dem Bistum Mainz unterstützt nun den Apostolischen Vikar in Alexandria, Bischof Zaki, in der Seelsorge für die Deutschsprachigen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katechese, Nachrichten, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert

“Boko Haram führt einen Religionskrieg gegen die Christen”

Jahreshauptversammlung der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte in Bonn

Von Michaela Koller

BONN, 19. März 2015 (Vaticanista/ZENIT.org).- Drei Viertel aller Menschen weltweit sind „starker Einschränkungen“ ihrer Religionsfreiheit ausgesetzt. Diese erschreckende Bilanz hat am Samstag der neu gewählte Geschäftsführende Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) Professor Rainer Rothfuß gezogen. Vor Journalisten in Bonn im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung widersprach der Tübinger Humangeograph der weitverbreiteten Darstellung, in der Auseinandersetzung mit der radikalislamischen Sekte Boko Haram in Nigeria handele es sich um einen durch Armut angefachten Konflikt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert