Im Einsatz für eine menschenwürdige Ordnung

Wolfgang Waldstein im Porträt

Von Michaela Koller

SALZBURG, 18. Oktober 2014 (Vaticanista).- „Vor mir stand ein zauberhaftes älteres Ehepaar, das seine Diamanthochzeit beging“, schrieb die Autorin unter eine Aufnahme von der Begegnung mit Papst Benedikt XVI. vom 14. Dezember 2014. Erst durch eine Fügung erfuhr sie, dass es sich um Marie Theresa (Esi) (84) und Wolfgang Waldstein (86) handelte, beide dankbar für die „von Gott geschenkten glücklichen Ehejahre“, sechs Kinder, 24 Enkel und 18 Urenkel.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensrecht - Bioethik - Familie, Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert

Botschaft über den Tag hinaus

Einschätzung zur Reise des Papstes nach Korea

Von Michaela Koller

SEOUL, 20. August 2014 (Vaticanista/Die Tagespost).- Den Gefahren, denen seine Gastgeber ausgesetzt sind, ist Papst Franziskus mit klaren Appellen begegnet: Für die Christen Asiens brachte er eine gleichermaßen geistliche, ja ganzheitliche Botschaft mit. Zuvorderst akut ist das Risiko einer militärischen Auseinandersetzung zwischen beiden Teilen Koreas. Unverhohlene Drohungen durch Worte und Raketentests überschatteten schon die Ankunft des Brückenbauers in seiner ersten Asienreise.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Vatikan, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert

“Keine Angst vor der Weisheit des Glaubens”

Höhepunkte der Südkorea-Reise Papst Franziskus’

Von Michaela Koller

SEOUL, 20. August 2014 (Vaticanista/Die Tagespost).- Mit einer Heiligen Messe für Frieden und Versöhnung von Nord- und Südkorea in der Kathedrale von Seoul hat Papst Franziskus am Montag seine fünftägige Südkorea-Reise beendet. Alle Koreaner sollten „neue Gelegenheiten zum Dialog“ und zur Überwindung von Gegensätzen suchen. Sie seien „Brüder und Schwestern“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Vatikan, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert

Christliche Solidarität mit den Verfolgten im Irak

Appelle, Geld und Gebet für religiöse Minderheiten

Von Michaela Koller

ROM, 19. August 2014 (Vaticanista).- Auf der Suche nach Frieden im Irak ist Papst Franziskus selbst bereit, in das Krisengebiet zu reisen. Auf dem Rückweg von seiner Pastoralreise nach Südkorea nannte er ein militärisches Eingreifen gegen die Terroristen des IS (Islamischer Staat) gerechtfertigt, unter dem Vorbehalt, dass nicht nur ein Land über eine solche Interventionen entscheidet. „Wo es einen unrechtmäßigen Aggressor gibt, ist es berechtigt, ihn zu stoppen. Ich unterstreiche das Verb stoppen, nicht bombardieren oder Krieg führen.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert

Zeugnis bringt reiche Frucht in Korea

Höhepunkt der ersten Asienreise von Papst Franziskus

Von Michaela Koller

SEOUL, 16. August 2014 (Vaticanista).- Am dritten Tag seiner Asienreise hat Papst Franziskus in Seoul auf dem zentralen Gwanghwamun Platz, von wo einst der Hinrichtungszug mit ihnen ihren Ausgang nahm, 124 koreanische Märtyrer selig gesprochen. Bis zu einer Million Menschen versammelten sich zu dem Ereignis und standen bis tief hinein in die von Wolkenkratzern umrahmten Straßenschluchten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Vatikan, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert